Schwerpunktsorten Braugerste und neue Sorten

Führende Mälzer und Brauer vertrauen der sicheren Anbauleistung und der konstanten Qualität von MALWINTA und MARTHE.

etablierte Braugersten

Sommerbraugerste

MARTHE

  • Uneingeschränkte Empfehlung nach Berliner Programm und von allen wichtigen Braugerstenverbänden
  • Entscheidende Anbauvorteil gegenüber anderen Sorten ist die frühere Reife und die bessere Gesundheit - für mehr Sicherheit und weniger Kosten.

Winterbraugerste

MALWINTA

  • MALWINTA wird von führenden Mälzern empfohlen.
  • Ertragsleistung ca. 10–15 dt/ha über Sommergerste, hinzu kommt die frühere Reife.
  • Die vergleichsweise frühe, standfeste Sorte eignet sich für alle Böden und Klimagebiete einschließlich GMV-Lagen.

Sommerbraugerste

CROSSWAY

  • Erste mittelfrühe Braugerste mit sehr hohe Erträge in der behandelten und unbehandelten Behandlungsstufe (8/8)
  • Hervorragende Malzqualität mit hohen Lösungseigenschaften, geringer Viskosität und wenig Betaclucan.
  • Breit abgesicherte Widerstandsfähigkeit gegen alle relevanten Blattkrankheiten

Sommerbraugerste

MICHELLE

  • Kurzstrohige, frühschiebende Qualitätsbraugerste
  • Sehr gutes Anpassungsvermögen an kontinentalere Anbauverhältnisse mit limitierter Vegetationszeit

Sommerbraugerste

MONTOYA

  • Hohe Malz- und Extraktausbeute, beste Lösungseigenschaften

Sommerbraugerste

UTA

  • Bringt hohe Errträge und ein attraktives Verarbeitungsprofil für Mälzer und Brauer

Neuzulassungen

Sommerbraugerste

ACCORDINE

  • Low Input-Typ mit sehr hoher Leistung vor allem in der unbehandelten Anbaustufe (APS 8)
  • Kombiniert breitabgesichert Strohstabilität mit sehr guter Mehltau- und guter Zwergrostresistenz
  • Ausgewogene Verarbeitungsqualität mit Bestnoten in Cytolyse (Viskosität , Friabilimeter), Extraktausbeute und Eiweißlösung

Top