Biomassemischungen

Hier finden Sie viterra® Biomassemischungen im Überblick. Die Bestellscheine finden Sie im Servicebereich im Download-Center.

 

 

 

 

 

 

viterra®-Mischungen

Biomassemischungen

Geeignet für Fruchtfolgen mit Raps, Mais, Getreide, Zuckerrüben, Kartoffeln

GRANOPUR
… GPS-Nutzung vor Winter

  • Zur Biomassegewinnung nach der GPS- oder einer frühen Getreideernte mit einer Schnittnutzung vor Winter

  • Erhöhte Anbausicherheit durch eine ausgewogene Zusammensetzung verschiedener Getreidekomponenten

  • Erhaltung der Bodengare über Sommer

  • viterra® GRANOPUR ist als reine Getreidemischung auch sehr gut für Kartoffelfruchtfolgen geeignet.

Gewichts-%: 40 % Sommertriticale, 20 % Sommerroggen OVID, 20 % Rauhafer PRATEX, 20 % Hafer SYMPHONY

Mehr Anbauhinweise finden sie hier.

Geeignet für Fruchtfolgen mit Mais, Getreide, Raps, Zuckerrüben

GRANOLEG
… GPS-Nutzung vor Winter

  • Zur Biomassegewinnung nach der GPS- oder einer frühen Getreideernte mit einer Schnittnutzung vor Winter

  • viterra® GRANOLEG liefert durch die Sommerwicke zusätzlichen Stickstoff für Stressstandorte und hält den Bestand länger grün (optimiertes Erntezeitfenster)

  • Erhöhte Anbausicherheit durch ausgewogene Zusammensetzung verschiedener Getreidekomponenten

  • Gute Beschattung fördert die Bodengare und erhält das Bodenleben


Gewichts-%: 35 % Sommertriticale, 20 % Sommerroggen OVID, 20 % Hafer, 15 % Sommerwicke, 10 % Rauhafer PRATEX

Mehr Anbauhinweise finden sie hier.

Geeignet für Fruchtfolgen mit Mais, Getreide, (Raps, Zuckerrüben, Kartoffeln und Intensivkulturen)

FUTTER NEU

...Gras-Kleemischung für Ernte nach Winter

  • Stabile Erträge für Futter und Biogas
  • Geeignet für Zweikultur-Nutzungssysteme in Kombination mit Mais oder Sorghumhirse
  • Nährstoffaufnahme vor der Winterruhe und im zeitigen Frühjahr verhindern Auswaschung
  • Organische Substanz aus Wurzeln und Stoppeln verbessert die Humusbilanz
  • Nicht empfohlen für Trockenstandorte und Böden mit geringer Wasserhaltekapazität

Gewichts-%: 55 % Welsches Weidelgras, 45 % Inkarnatklee

Mehr Anbauhinweise finden Sie hier.

Geeignet für Fruchtfolgen mit Mais, Getreide, Raps (Zuckerrüben)

SOMMERFUTTER/SOMMERFUTTER A2

... Futtermischungfür Ernte im Anbaujahr

  • Liefert als Sommerzwischenfrucht zusätzliches Qualitätsfutter
  • Das Einjährige Weidelgras sorgt für ausreichend Struktur, der Perserklee für hohen Proteingehalt
  • Das massewüchsige Welsche Weidelgras ermöglicht eine Winterbegrünung nach der Ernte
  • Hoher Vorfruchtwert durch gute Durchwurzelung und Garezustand
  • Ohne Perserklee ist die Mischung als viterra® SOMMERFUTTER A2 erhältlich.

Gewichts-%:
viterra® SOMMERFUTTER: 34 % Welsches Weidelgras (tetr.), 34 % Einjähriges Weidelgras (dipl./tetr.), 32 % Perserklee

viterra® SOMMERFUTTER A2: 67 % Welsches Weidelgras (tetr.), 33 % Einjähriges Weidelgras (dipl./tetr.) : Welsches Weidelgras, Einjähriges Weidelgras, Perserklee (optional auch ohne Perserklee erhältlich)

Mehr Anbauhinweise finden Sie hier.

Geeignet für Fruchtfolgen mit Mais, getreide, Raps, Zuckerrüben

WICKROGGEN und WICKROGGEN TURBO
… winterharte GPS-Mischung

  • Winterharte Biomasse-Leguminosen-Mischung für eine ertragreiche GPS-Nutzung mit hohen Eiweiß- und Energie-gehalten
  • 25- 40 t/ha GPS FM-Erträge sind je nach Standort möglich.
  • Die winterharte Wicke liefert zusätzlichen Stickstoff.
  • Hervorragender Erosionsschutz
  • Verhindert Stickstoffverlagerung über Winter

Als viterra® WICKROGGEN TURBO enthält die Mischung zusätzlich den stresstoleranten GPS-Hybridroggen PHÖNIX.

Gewichts-%:

WICKROGGEN: 90 % Winterroggen MATADOR, 10 % Winterwicke

Anbauinformationen finden Sie hier.

WICKROGGEN TURBO: 72 % Hybridroggen PHÖNIX, 18 % Winterroggen INSPECTOR, 10 % Winterwicke Mehr Mehr Anbauhinweise finden Sie hier.

Geeignet für Fruchtfolgen mit Getreide, Raps, Mais (Zuckerrüben)

LUNDSGAARDER GEMENGE

… winterhart, greeningfähig mit möglicher Futternutzung

  • Geeignet als Winterzwischenfrucht zur Gründüngung oder zur Futterproduktion
  • Ausgewogene Kombination aus Stickstoffmehrern und -zehrern wirkt sich positiv auf Pflanzenwachstum und Bodenleben aus.
  • Welsches Weidelgras nutzt Wachstumsphasen über Winter.
  • Winterwicke und Winterfuttererbse sind wertvolle Eiweißkomponenten im Futter.
  • Erhöhung des agrarökologischen Wertes durch starkes Blütenangebot

Gewichts-%: 31 % Welsches Weidelgras, 29 % Inkarnatklee, 20 % Winterwicke, 20 % Winterfuttererbse

Mehr Anbauhinweise finden Sie hier.

Mischungsbestandteile können im Laufe der Saison variieren.

Diese angepassten Praxismischungen haben eine hohe technische Reinheit und werden in 25 kg Säcken angeboten.



Top