Brauweizen: eine sehr lukrative Nische

Brauweizen ist häufig regional eine höchst lukrative Alternative zu den „klassischen“ Kulturen und Vermarkungswegen. Voraussetzung sind in erster Linie gut funktionierende Vermarktungsstrukturen, wie unser Beispiel aus dem Erzgebirge zeigt.

Weizenlager

Weizenlager  

 

 

 

Regional kann sich der Aufbau von Vermarktungsstrukturen für Brauweizen für alle Beteiligten lohnen. Das Beispiel aus der Region Oederan (Sachsen) zeigt, wie es funtkionieren kann.

Ackerbauliche Voraussetzungen sind hier:

  • Ausreichend hohe und gut verteilte Niederschläge
  • Wenig Hitzestress (Höhenlage) und in der Folge gute Kornausbildung

Ökonomische Anreize sind:

  • Eine Preisorientierung von Brauweizen an A-Weizen.
  • Vermarktungssicherheit durch eine vertragliche Bindung mit der EUG Braugetreide

 


Top