Sojabohne
CORALINE 000


000'>

 

Vorteile


Standfeste Höchsterträge

  • Innerhalb der Reifegruppe 000 eher zu den späteren Sorten gehörend
  • Hohes Ertragspotenzial bei guten Bedingungen
  • Standfest und gute Gesundheit
  • Dunkle Nabelfarbe
Ideale Sorte für Hochertragsgebiete
Nabelfarbe dunkel
Gute Krankheitsresistenz gegen Sklerotinia
Mittlerer Hülsenansatz

Profil


 Profil
- - - - - - - - - - 0 + + + + + + + + + +
---- = sehr schlecht/früh/kurz, ++++ = sehr gut/spät/lang

Nabelfarbe
dunkel
Entwicklung
Blüte
Reife
Wuchshöhe
Standfestigkeit
Qualität
Proteingehalt
Sortenvertreter
Norddeutsche Pflanzenzucht Hans-Georg Lembke KG
Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes oder auf eigenen Einstufungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.

Anbau

Saattiefe
schwere Böden: 2 cm; sandige Böden: 3-4 cm
Saattiefe NIE tiefer als 4 cm!


Aussaatstärke Kö/m²
70; bei mechanischer Unkrautbekämpfung + 10 %

Ernte
Ende September; Speisesoja bei 14-18 % Feuchte, Futtersoja 13 % Feuchte


Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes oder auf eigenen Einstufungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.

Ergebnisse Sorte

CORALINE in den LSV 2016000'>

CORALINE in den LSV 2016  

Ergebnisse EU-Länder000'>

Ergebnisse EU-Länder  




Mehr zum Thema