Zwischenfrüchte
CAMARO Futterkohl


Futterkohl '>

 

Vorteile


  • Anspruchsvoll, aber relativ pflegeleicht
  • Maximaler Zuwachs in luftfeuchtem, mildem Herbstklima auf kalkhaltigen, nährstoffreichen, milden und humusreichen Böden
nicht geeignet für:
rauhe, trockene Lagen
zu saure, arme, nasskalte Standorte

Anbauhinweise

weitere Hinweise
Rauhe, trockene Lagen sind ungünstig, zu saure, arme, nasskalte Standorte ebenfalls.


Aussaat
spätest mögliche Saatzeit: bis 20. Juli
Saatmenge
als Hauptfrucht: 2,5-3,5 kg/ha; als Zweitfrucht: 4,0-5,0 kg/ha
Saatbett
Gut vorbereitetes Saatbett sichert hohen Feldaufgang.
Saattiefe
1-2 cm

Düngung
als Hauptfrucht: 200-240 kg/ha N; 120-150 kg/ha P2O5; 160-200 kg/ha K2O; als Zweitfrucht: 100-140 kg/ha N, 80-120 kg/ha P2O5; 140-180 kg/ha K2O


Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes oder auf eigenen Einstufungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.