viterra® Mischungen
viterra® MAIS


'>

 

viterra MAIS '>

 

Vorteile


...schnellwachsende Mischung ohne Leguminosen

Samenanteile:
50 % Phacelia ANGELIA
30 % Ölrettich SILETINA
19 % Rauhafer PRATEX
1 % Sonnenblume
  • Schnelle Bodendeckung mit der Mischung aus Ölrettich SILETINA,
  • Rauhafer PRATEX, Phacelia ANGELIA und Sonnenblume
  • • Kombination aus Tief- und Flachwurzlern sorgt für intensive
  • Durchwurzelung und Stabilisierung der Bodenstruktur
  • Durch viterra® MAIS geschaffene Wurzelgänge erleichtern die Tiefendurchwurzelung des Maises.
  • Rauhafer fördert Mykorrhizapilze, welche die Bodenkrümel stabilisieren und von denen der nachfolgende Mais profitiert.
  • Nährstoffe werden gebunden und dem folgenden Mais zur Hauptwachstumsphase zur Verfügung gestellt.
  • Imageaufwertung durch Sonnenblumen- und Phacelia-Blüten
Geeignet für Fruchtfolgen mit:
Mais: ++
Raps: +
Getreide: +
Leguminosen: ++

Die Bestellscheine finden Sie im Servicebereich im Download-Center.

Anbau

Anbau
Kein Pflanzenschutz erforderlich


Aussaat
Mitte Juli bis Ende August
Saatmenge
25 kg/ha
Saatbett
Feinkrümeliges und gut rückverfestigtes Saatbett
Saattiefe
2-3 cm

Düngung
bis zu 60 kg N/ha als Startgabe (je nach Bodenvorrat)


Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes oder auf eigenen Einstufungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.