Winterfuttergerste
ANTONELLA mehrzeilig


mehrzeilig '>

 

mehrzeilig '>

 

Vorteile


Blattgesund und winterhart

  • Hohe Anbausicherheit dank Winterfestigkeit und Blattgesundheit
  • Sehr gute Kornsortierung und stabil hohes hl-Gewicht
  •  
Kurzprofil
---- = sehr schlecht/früh/kurz
++++ = sehr gut/spät/lang
 
Entwicklung
Druschreife
 
Vitalität
Winterfestigkeit
Trockentoleranz
Standfestigkeit
Knickfestigkeit
 
Gesundheit
Blattgesundheit
 
Qualität
Marktwarenanteil
Hektolitergewicht
Vorzugsweise frühe bis mittlere Saattermine
Bei sehr hoher Ertragserwartung gesplittete Halmstabilisierung

Profil


 Profil
- - - - - - - - - - 0 + + + + + + + + + +
---- = sehr schlecht/früh/kurz, ++++ = sehr gut/spät/lang

Entwicklung
Kräftige Jugendentwicklung mit überzeugender Winterfestigkeit
Ährenschieben
Druschreife
Pflanzenlänge
 
Ähren/m²
Körner/Ähre
TKM
Vitalität
Winterfestigkeit
Trockentoleranz
Standfestigkeit
 
Knickfestigkeit Halm
Knickfestigkeit Ähre
Gesundheit
Gelbmosaik
ja
Rhynchosporium
Zwergrost
Netzflecken
Mehltau
undef. Blattflecken
Qualität
Marktware
Vollgerste
Hektolitergewicht
Eiweißgehalt (Futter)
Züchter
Nordsaat Saatzucht GmbH
Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes oder auf eigenen Einstufungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.

Anbau

Anbauregionen
Alle, auch rauere Anbauregionen in allen Wintergerstenregionen Europas


Fruchtfolge
Marktfrucht und Futterbaubetriebe; vorzugsweise frühe bis mittlerer Saattermine

Saatzeittoleranz (mehrzeilig)
    etwas früher, z.B. Mitte September     spät, z.B. Mitte Oktober  


Aussaat (Körner/m²)
Frühsaaten ortsüblich, spätere Saaten erhöht
frühe Saat (mehrzeilig)
ortsüblich, z.B. 220-240
mittlere Saat (mehrzeilig)
etwas erhöht, z.B. 260-290
späte Saat (mehrzeilig)
deutlich erhöht, z.B. 330-350

Stickstoffdüngung
Herbst
20 - 30 kg N/ha, bedarfsweise kombiniert mit Mg ( pH, Trockenheit)
Frühjahr
EC 21-25: 70-90 kg/ha N
Schossen
EC 30-31: 30-50 kg/ha N
Spätgabe
EC 37-39: 40-50 kg/ha N


Wachstumsregler im Intensivanbau
ortsüblich, z.B
EC31/32        0,3 - 0,4 Moddus
+
EC 39/49        0,3 Medax Top + 0,2 Camposan
oder
EC 32/37        0,5 Moddus + 0,4 Camposan

Fungizideinsatz
Bei früher Saat Insektizid gegen Läuse (Gelbverzwergung!)
Fungizidbehandlung je nach Ertragserwartung einmal in EC39 oder gesplitttet, zusammen mit dem Wachstumsregler, in EC 32 + EC 45/49


Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes oder auf eigenen Einstufungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.

Ergebnisse Sorte

Winterfestigkeit von Antonella (l), Februar 2012mehrzeilig '>

Winterfestigkeit von Antonella (l), Februar 2012