Unternehmen Pflanzenbau 2017. SU Ellen MZ.
Perfekt frühe Erträge.
 

Winterfuttergerste
SOULEYKA mehrzeilig


mehrzeilig '>

 

mehrzeilig '>

 

mehrzeilig '>

 

Vorteile


Zuverlässig ertragreich, gesund und strohstabil

  • Langjährig leistungsfähig
  • Langjährig gesund
  • Langjährig strohstabil
Kurzprofil
---- = sehr schlecht/früh/kurz
++++ = sehr gut/spät/lang
 
Entwicklung
Druschreife
 
Vitalität
Winterfestigkeit
Trockentoleranz
Standfestigkeit
Knickfestigkeit
 
Gesundheit
Blattgesundheit
 
Qualität
Marktwarenanteil
Hektolitergewicht
Für alle milderen Gerstenstandorte
Wichtig ist eine optimale Vorwinterentwicklung
Gute Vorwinterentwicklung

Profil


 Profil
- - - - - - - - - - 0 + + + + + + + + + +
---- = sehr schlecht/früh/kurz, ++++ = sehr gut/spät/lang

Entwicklung
Ährenschieben
Druschreife
Pflanzenlänge
 
Ähren/m²
Körner/Ähre
TKM
Vitalität
Winterfestigkeit
Trockentoleranz
Standfestigkeit
 
Knickfestigkeit Halm
Knickfestigkeit Ähre
Gesundheit
Herausragende Blattgesundheit für einen kostensparenden Pflanzenschutz
Gelbmosaik
ja
Rhynchosporium
Zwergrost
Netzflecken
Mehltau
Qualität
Langjährig stabil gute Hektolitergewichte dank ungestörter, gesunder Kornfüllung
Marktware
Vollgerste
Hektolitergewicht
Eiweißgehalt (Futter)
Züchter
Nordsaat Saatzucht GmbH
Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes oder auf eigenen Einstufungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.

Anbau

Saatzeittoleranz (mehrzeilig)
      normal, z.B. 20. September etwas später, z.B. Ende September    


Aussaat (Körner/m²)
frühe Saat (mehrzeilig)
ortsüblich, z.B. 220-240
mittlere Saat (mehrzeilig)
etwas geringer, z.B. 220-240
späte Saat (mehrzeilig)
ortsüblich, z.B. 260-290

Stickstoffdüngung
Herbst
ca. 30 kg N/ha, bedarfsweise kombiniert mit Mg ( pH, Trockenheit)
Frühjahr
EC 21/25: 60 - 80 kg/ha N
Schossen
EC 30/31: 50- 70 kg/ha N
Spätgabe
EC 37/39: 40- 60 kg/ha N


Wachstumsregler im Intensivanbau
ortsüblich, z.B
EC31/32        0,3 - 0,4 Moddus
+
EC 39/49        0,3 Medax Top + 0,2 Camposan
oder
EC 32/37        0,5 Moddus + 0,4 Camposan

Fungizideinsatz
Bei früher Saat Insektizid gegen Läuse (Gelbverzwergung!)
Bei geringem Krankheitsdruck genügt eine einmalige Fungizidbehandlung in EC 39-49.


Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes oder auf eigenen Einstufungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.

Ergebnisse Sorte

Ertragstark und ertragssichermehrzeilig '>

Ertragstark und ertragssicher  

SAATEN-UNION: Wintergerste SOULEYKA mz (…  



Regionale Empfehlung


0 + ++

Geest (Sand)
 
Östliches Hügelland SH (Lehm)
 
Diluviale Standorte nördl. Ostdeutschland
 
Diluviale Standorte südl. Ostdeutschland
 
Sandböden Nordwest
 
Köln-Aachener Bucht
 
Sandböden Nordhannover