Kohlrübe DELIKAT, ganze Rüben auf TischKohlrübe'>

 

Kohlrübe SaatgutKohlrübe'>

 

Kohlrüben DELIKAT, auf FeldKohlrübe'>

 

Vorteile


Kohlhernieresistente Kohlrübe

  • Gelbe, grünköpfige Kohlrübe, Rübenkörper ist glatt, rund und gleichmäßig
  • Als Zwischenfrucht, aber auch als Futter- und Speiserübe einsetzbar
  • Hoher Masseertrag in Kombination mit gutem Nährstoffgehalt (hoher Karotinoidgehalt und Nährsalzgehalt)
  • Resistent gegen Kohlhernie
  • Ernte mit Rübenvollernter oder Blatternte mit Schlegelhäcksler


Profil


 Profil
- - - - - - - - - - 0 + + + + + + + + + +
---- = sehr schlecht/früh/kurz, ++++ = sehr gut/spät/lang

Agronomische Merkmale
Unkrautunterdrückung
Erosionsschutz
Wasserschutz / Stickstoffkonservierung
Humusaufbau
Wurzeltyp
Pfahlwurzel
Züchter
P.H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH
Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes oder auf eigenen Einstufungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.

Anbau

Fruchtfolgeeignung
Mais
++
Getreide
++
Raps
 
Zuckerrüben
+
Kartoffeln
+
Intensivkulturen
 
Leguminosen
+
Anbauempfehlungen
Empfohlene Aussaatstärke
Zwischenfrucht 3,5 kg/ha, Hauptfrucht 5 kg/ha
Aussaatperiode
März bis Juli
Düngung
160-180 kg N/ha, 100-120 kg P2O5/ha, 160-180 kg K2O/ha
Ernte
Ernte mit Rübenvollernter oder Blatternte mit Schlegelhäcksler
Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes oder auf eigenen Einstufungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.