Update März: DLG-Ökospecial

Stefan Ruhnke, unser Projektmanager für Biokulturen, ist wieder zurück auf dem Gelände der DLG-Feldtage und überpürft den Entwicklungsstand unserer Öko-Parzellen. Wir nehmen Sie mit und zeigen den aktuellen Stand im März.


Bild: Öko-Fläche

Auch wenn es nicht so aussieht, war heute an Drillen noch nicht zu denken. Die einzige Arbeit bestand darin, die Parzellen für die Sommerungen vom Gras zu befreien. Eisenhaltige Mittel sind hierbei das erste Mittel der Wahl. Beim Hacken konnte man aber auch feststellen, dass neben den Resten des Kleegrases keine weiteren Unkräuter zu finden waren.

Bild: AUGUSTA und GENIUS

Der anfänglich auf der Fläche herrschende Mäusebesatz ist wahrscheinlich durch das Pflügen auf ein akzeptables Maß herunter gegangen.

Im Winterweizen Ackerbohnen Gemenge findet sich gerade einmal ein einziges Mäuseloch.

Bild: Blattrandkäfer und AUGUSTA

Auf der Suche nach Mäusebehausungen stößt man vereinzelt auf einige weitere eher unerwünschte Bewohner der Öko-Parzelle.

Ein Blattrandkäfer lässt sich hier auf der AUGUSTA noch kurz fotografieren, bevor er sich schnell in den Bestand fallen lässt.

Bild: DEXTER vs. FRESNEL

Vergleicht man die beiden Getreide-Wintererbsen-Gemenge miteinander zeigt sich, dass DEXTER mit der Wintergerste SU JULE bzgl. der Pflanzenlänge einen kleinen Vorsprung gegenüber FRESNEL aufweist, die hier mit der Wintertriticale TULUS steht.

Bild: Wickroggen Futter Öko

viterra® WICKROGGEN FUTTER ÖKO hat sich wie erwartet zu einem schönen dichten Bestand entwickelt.


Top